Die verschiedenen Methoden der Verhütung
Home

Verhütungsmethoden

Natürliche
- Weiblicher Zyklus
- Knaus-Ogino Methode
- Temperaturmethode
- Billings Methode
- Roetzer Methode
- Koitus interruptus

Mechanische
- Kondom
- Femdom
- Diaphragma
- Portiokappe
- Lea Contrazeptivum
- Spirale
- Gynefix
- Verhütungsschwamm

Chemische
- Scheidenzäpfchen
- Gels
- Schäume
- Schwämmchen
- Vaginaltabletten
- Ovula

Hormonell
- Pille
- Mirena
- Implanon
- NuvaRing
- Evra Pflaster

Computer
- Persona
- Bioself
- Cyclotest 2 Plus

Sonstige
- Sterilisation
- Pille Danach
- Tantra-Verhütung

Info / Kontakt
Hinweise
Impressum

Verhütungsmethoden

Vaginaltabletten

Informationen zu den verschiedenen Möglichkeiten der Verhütung

Diese Tabletten zur Verhütung sollten nur in Kombination mit einer weiteren Verhütungsmethode angewandt werden. Dabei ist jedoch Vorsicht geboten. Vaginaltabletten können bei Kondomen die Latex enthalten Schäden anrichten, so dass das Kondom brüchig werden kann.

Die Tabletten werden mindestens eine Viertelstunde vor Geschlechtsverkehr so tief wie möglich in die Scheide eingeführt, wo sie sich auflösen und einen undurchdringlichen Schutzfilm vor dem Gebärmutterhals bilden.

Auch muss man beachten, dass die Wirksamkeit auf 2 Stunden begrenzt ist und bei erneutem Geschlechtsverkehr eine weitere Vaginaltablette eingeführt werden muss.

Informationen über den Schwangerschaft Verlauf, falls es dann mit der Verhütung doch nicht geklappt haben sollte.
(c) 2008 by verhuetungsmethoden.com Hinweise Nutzungsbedingungen Partner Impressum