Die verschiedenen Methoden der Verhütung
Home

Verhütungsmethoden

Natürliche
- Weiblicher Zyklus
- Knaus-Ogino Methode
- Temperaturmethode
- Billings Methode
- Roetzer Methode
- Koitus interruptus

Mechanische
- Kondom
- Femdom
- Diaphragma
- Portiokappe
- Lea Contrazeptivum
- Spirale
- Gynefix
- Verhütungsschwamm

Chemische
- Scheidenzäpfchen
- Gels
- Schäume
- Schwämmchen
- Vaginaltabletten
- Ovula

Hormonell
- Pille
- Mirena
- Implanon
- NuvaRing
- Evra Pflaster

Computer
- Persona
- Bioself
- Cyclotest 2 Plus

Sonstige
- Sterilisation
- Pille Danach
- Tantra-Verhütung

Info / Kontakt
Hinweise
Impressum

Verhütungsmethoden

Billings Methode

Informationen zu den verschiedenen Möglichkeiten der Verhütung

Bei der Billings Methode (Schleimstrukturmethode) untersucht die Frau täglich die Beschaffenheit des Schleims einer bestimmten Stelle der Scheide.

Der Schleim wird beschrieben, so dass man dann zu folgenden Erkenntnissen gelangt:

Scheidengang trocken = unfruchtbar
Schleim klebrig und zäh = leicht fruchtbar
Schleim weißlich, feuchter Scheidengang = fruchtbar

Tägliches Notieren der Beschaffenheit des Schleims der Scheide erfordert nicht nur Disziplin, sondern auch das Kennen seines Körpers. Die Billings Methode ist anstrengend und nicht sehr sicher (Pearl-Index: 15), so dass eine weitere Verhütungsmethode wichtig und sinnvoll ist.

Der Vorteil liegt wie immer bei natürlichen Verhütungsmethoden in der Natürlichkeit, so dass Nebenwirkungen und Kosten logischerweise ausbleiben.

Informationen über den Schwangerschaft Verlauf, falls es dann mit der Verhütung doch nicht geklappt haben sollte.
(c) 2008 by verhuetungsmethoden.com Hinweise Nutzungsbedingungen Partner Impressum