Die verschiedenen Methoden der Verhütung
Home

Verhütungsmethoden

Natürliche
- Weiblicher Zyklus
- Knaus-Ogino Methode
- Temperaturmethode
- Billings Methode
- Roetzer Methode
- Koitus interruptus

Mechanische
- Kondom
- Femdom
- Diaphragma
- Portiokappe
- Lea Contrazeptivum
- Spirale
- Gynefix
- Verhütungsschwamm

Chemische
- Scheidenzäpfchen
- Gels
- Schäume
- Schwämmchen
- Vaginaltabletten
- Ovula

Hormonell
- Pille
- Mirena
- Implanon
- NuvaRing
- Evra Pflaster

Computer
- Persona
- Bioself
- Cyclotest 2 Plus

Sonstige
- Sterilisation
- Pille Danach
- Tantra-Verhütung

Info / Kontakt
Hinweise
Impressum

Verhütungsmethoden

Mirena

Informationen zu den verschiedenen Möglichkeiten der Verhütung

Eine weitere Verhütungsmethode ist die mit einer Hormonspirale. Sie ist für alle Frauen geeignet, die über einen längeren Zeitraum sicher verhüten wollen, denn sie verbleibt 5 Jahre im Körper.

Der Vorteil hierbei ist die hohe Sicherheit, denn vergessen kann man eine Spirale nicht. Auch kann man keine Anwendungsfehler begehen, denn die Spirale wird vom Frauenarzt sicher eingesetzt.

Im Allgemeinen ist die Verträglichkeit der Spirale sehr gut. Doch gerade in der Anfangszeit, wenn sich der Körper an die Spirale gewöhnt, kann es zu Kopfschmerzen, Akne oder Übelkeit kommen. Diese Nebenwirkungen verschwinden jedoch nach kurzer Zeit.

Informationen über den Schwangerschaft Verlauf, falls es dann mit der Verhütung doch nicht geklappt haben sollte.
(c) 2008 by verhuetungsmethoden.com Hinweise Nutzungsbedingungen Partner Impressum