Die verschiedenen Methoden der Verhütung
Home

Verhütungsmethoden

Natürliche
- Weiblicher Zyklus
- Knaus-Ogino Methode
- Temperaturmethode
- Billings Methode
- Roetzer Methode
- Koitus interruptus

Mechanische
- Kondom
- Femdom
- Diaphragma
- Portiokappe
- Lea Contrazeptivum
- Spirale
- Gynefix
- Verhütungsschwamm

Chemische
- Scheidenzäpfchen
- Gels
- Schäume
- Schwämmchen
- Vaginaltabletten
- Ovula

Hormonell
- Pille
- Mirena
- Implanon
- NuvaRing
- Evra Pflaster

Computer
- Persona
- Bioself
- Cyclotest 2 Plus

Sonstige
- Sterilisation
- Pille Danach
- Tantra-Verhütung

Info / Kontakt
Hinweise
Impressum

Verhütungsmethoden

Diaphragma

Informationen zu den verschiedenen Möglichkeiten der Verhütung

Eine weitere mechanische Verhütungsmöglichkeit ist mit der Benutzung eines Diaphragmas zu nennen. Die Benutzung des Verhütungsmittels erfolgt erst kurz vor dem Verkehr, indem es die Benutzerin erst kurz davor in die Scheide einführt.

Ein Nachteil dabei ist für viele Benutzerinnen, dass es sich doch als komplizierte Handhabung herausstellt und dass das Diaphragma nicht sofort nach dem Geschlechtsakt entfernt werden soll.

Es muss mindestens noch 8 bis 10 Stunden weitergetragen werden, damit sichergestellt wird, dass auch alle Samenzellen abgetötet werden. Weiterhin sollte man dann das Diaphragma nach Benutzung dunkel und vor allem sauber aufbewahren, denn es ist mehrmals zu benutzen, was man hier durchaus als Vorteil bezeichnen kann.

Aber wichtig hierbei ist, dass die Trägerinnen es regelmäßig bei ihrem Frauenarzt auf eventuelle Beschädigungen untersuchen lassen.

Informationen über den Schwangerschaft Verlauf, falls es dann mit der Verhütung doch nicht geklappt haben sollte.
(c) 2008 by verhuetungsmethoden.com Hinweise Nutzungsbedingungen Partner Impressum