Die verschiedenen Methoden der Verhütung
Home

Verhütungsmethoden

Natürliche
- Weiblicher Zyklus
- Knaus-Ogino Methode
- Temperaturmethode
- Billings Methode
- Roetzer Methode
- Koitus interruptus

Mechanische
- Kondom
- Femdom
- Diaphragma
- Portiokappe
- Lea Contrazeptivum
- Spirale
- Gynefix
- Verhütungsschwamm

Chemische
- Scheidenzäpfchen
- Gels
- Schäume
- Schwämmchen
- Vaginaltabletten
- Ovula

Hormonell
- Pille
- Mirena
- Implanon
- NuvaRing
- Evra Pflaster

Computer
- Persona
- Bioself
- Cyclotest 2 Plus

Sonstige
- Sterilisation
- Pille Danach
- Tantra-Verhütung

Info / Kontakt
Hinweise
Impressum

Verhütungsmethoden

Schäume

Informationen zu den verschiedenen Möglichkeiten der Verhütung

Schaum zur Verhütung sollte nur in Verbindung mit einem anderen Verhütungsmittel, etwa einem Kondom oder einem Scheidenpessar, zusammen angewandt werden. Die alleinige Anwendung ist viel zu unsicher.

Der Schaum wird in die Scheide gesprüht und sollte sich dort gleichmäßig verteilen. Dabei gibt es jedoch auch Nebenwirkungen, denn der Schaum kann Reizungen der Schleimhäute und damit verbunden ein unangenehmes Brennen auslösen.

Wichtig ist natürlich, dass er 10 Minuten vor Geschlechtsverkehr eingeführt werden muss, und auch nur eine Wirksamkeit von ca. 2 Stunden hat.

Informationen über den Schwangerschaft Verlauf, falls es dann mit der Verhütung doch nicht geklappt haben sollte.
(c) 2008 by verhuetungsmethoden.com Hinweise Nutzungsbedingungen Partner Impressum