Die verschiedenen Methoden der Verhütung
Home

Verhütungsmethoden

Natürliche
- Weiblicher Zyklus
- Knaus-Ogino Methode
- Temperaturmethode
- Billings Methode
- Roetzer Methode
- Koitus interruptus

Mechanische
- Kondom
- Femdom
- Diaphragma
- Portiokappe
- Lea Contrazeptivum
- Spirale
- Gynefix
- Verhütungsschwamm

Chemische
- Scheidenzäpfchen
- Gels
- Schäume
- Schwämmchen
- Vaginaltabletten
- Ovula

Hormonell
- Pille
- Mirena
- Implanon
- NuvaRing
- Evra Pflaster

Computer
- Persona
- Bioself
- Cyclotest 2 Plus

Sonstige
- Sterilisation
- Pille Danach
- Tantra-Verhütung

Info / Kontakt
Hinweise
Impressum

Verhütungsmethoden

Koitus interruptus

Informationen zu den verschiedenen Möglichkeiten der Verhütung

Koitus interruptus kann man natürlich(e) Verhütungsmethode nennen, wenn das Paar besonders risikofreudig und unbedacht an Sexualität und Geschlechtsverkehr herangeht.

Vor dem Samenerguss muss der Mann seinen Penis aus der Frau nehmen. Kein Samen darf in die Scheide gelangen.

Der große Nachteil ist, dass auch schon vor dem Orgasmus das sogenannte Liebeströpfchen den Mann ungehindert verlässt, in dem sich Samen befinden. Diese können natürlich eine Eizelle befruchten und so kann es zu einer ungewollten Schwangerschaft kommen. Für die Frau kann dies zu einer seelischen Belastung führen, die den Spaß bzw. die Lust an Geschlechtsverkehr verringert.

Diese Methode ist nicht sicher. Beim Aufpassen werden bis zu 38 von 100 Frauen im Jahr schwanger.

Informationen über den Schwangerschaft Verlauf, falls es dann mit der Verhütung doch nicht geklappt haben sollte.
(c) 2008 by verhuetungsmethoden.com Hinweise Nutzungsbedingungen Partner Impressum